Nicht chirurgische PAR-Therapie

Die mechanische Entfernung des Biofilmes nimmt eine zentrale Stellung in der Therapie der Infektionserkrankung Parodontitis ein: Qualitativ hochwertige Parodontitistherapie, sei sie chirurgisch oder nichtchirurgisch, ist ohne effiziente Anwendung von Handinstrumenten, Schall- oder Ultraschallscalern nicht denkbar.

Neben den rein technischen Aspekten der Instrumentierung sind es aber gerade auch profunde Kenntnisse über Ergebnisse nichtchirurgischer Therapie, die täglich in der Praxis als Basis für die Fallplanung dienen.
Das Modul umfasst daher die theoretischen und praktischen Grundlagen der Wurzeloberflächenbearbeitung mit verschiedenen modernen und alltagstauglichen Instrumentierungstechniken. Die Umsetzung effizienten Scalings wird im praktischen Teil geübt und am Patienten demonstriert.

zurück zur Liste